Der Duke von München….

dukegintester

Die Münchener servieren nicht nur Bier sondern auch den „The Duke – Munich Dry Gin„, einen Premium Gin aus einer kleinen Hinterhof-Destille in Maxvorstadt…

Der erste Eindruck ist positiv, der markante Name, die Flasche (im Apothekerstil) und der Kaufpreis von unter 30,- € (Abfüllmenge 0,7L) wissen durchaus zu überzeugen. Doch was kann die Münchener Edlespirituouse im Geschmack? Klasse ist definitiv, dass der Betrieb bio-zertifiziert ist und die Münchener ihre Kräuter und Gewürze aus rein biologischem Anbau beziehen. Dabei sind die beiden Macher Maximilian Schauerte und Daniel Schönecker wahre Enthusiasten, als es um die Entwicklung des Charakters ging. Ein Jahr Entwicklungszeit stecken in dem Produkt, welches in kleinen Chargen noch handabgefüllt wird.

So beschreiben sich der Duke selbst:

Bild

Zwei Geister waren in diesem Fall vonnöten, um München seinen ersten Gin, den „The Duke – Munich Dry Gin“ zu bescheren.

Leidenschaft und Hingabe waren der Grundstoff, welcher die beiden Brenner Max & Daniel zum geliebten Wacholder-Destillat heranführte. Konnte man sie anfangs noch allein als fleißige Konsumenten antreffen, ließ ein ahnungsvolles Kribbeln in den Fingern nicht lange auf sich warten. Denn bei ihrer eifrigen Suche nach dem einen, dem vollendeten Gin wollte sich keine rechte Befriedigung einstellen. Und hätte sie nicht eines Abends die Eingebung ereilt, – dank hochgeistiger Inspiration – sie würden wohl heute noch rastlos landauf landab nach dem gesegneten Trunk suchen.

Und damit war die „Schnapsidee“ geboren! Ein ganzes Jahr Entwicklungszeit haben sich die Brenner genommen, um München mit einem neuen Gin, dem „The Duke – Munich Dry Gin“ zu beglücken.

Ein edles Produkt fängt mit der Auswahl seiner Zutaten an. Als bio-zertifizierter Betrieb beziehen wir unsere Kräuter und Gewürze aus rein biologischem Anbau. Die vollmundigen Aromen unbehandelter Wacholderbeeren haben dazu den Ausschlag gegeben. Hinzu kommen Koriander, Zitronenschalen, Angelikawurzel, Lavendelblüten, Ingwerwurzel, Orangenblüten, Kubebenpfeffer und weitere Drogen, so dass insgesamt 13 ausgesuchte Kräuter und Gewürze diesen Gin ausmachen. Als Abrundung und für den genuin bayerischen Einschlag sorgen Hopfenblüten und Malz. Mit einem Wort, das Ergebnis braucht das Publikum nicht zu scheuen!

Übrigens: in Ergänzung zum feinen, diffizilen Aroma der Orangenblüten empfehlen wir den „Duke – Tonic“ auch mal mit einer Orangenzeste zu servieren.

Heimstatt für diese edle Mission sollte ein beschaulicher Hinterhof im Herzen Münchens werden. Dort wurde eine eigens zu diesem Zweck angefertigte Brennerei errichtet, wo es nun in einem kupfernen Kessel unermüdlich dampft und brodelt.

Im Geruchstest stechen einem im ersten Eindruck klassische Gin-Attribute entgegen. Der Wacholdergeruch ist allerdings nicht so stark ausgeprägt, ein Mix aus Zitrusdüften und Holzaroma strömt in die Nase, gefolgt von einem leicht spritigen Geruch und anderen Botanicals.

Im Geschmackstest setzt sich ein auffallend milder Charakter trotz 45% Alkoholgehalt durch. Geprägt ist dies durch frischen Zitusgeschmack, einer leichten aber erkennbaren Wacholdernote und Nuancen von Kräutern und Malz. Der Abgang des Gins hält lange an ohne spritigen Nachgeschmack. Hier sind die Botanicals schön aufgeschlossen worden. Das spricht für die tolle Qualität bei der Destillation.

Als Mix im klassischen Gin Tonic, empfiehlt sich ein eher mildes Tonic Water um den Geschmack nicht zu stark zu übertünchen. Gut gefallen hat uns hier das klassische Indian Tonic von Fever-Tree, welches gut mit dem Munich Dry Gin harmoniert und den Bontanicals viel Spielraum zur Entfaltung lässt.

Fazit: ein tolles Produkt aus München, welches gerade für Freunde von milden aber dennoch komplex schmeckenden Gins eine gute Wahl ist!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s