Das Matterhorn unter den Gins…

Bild

Das aus der Schweiz einige edle Gins kommen ist Kennern längst bekannt. Die bekannte Studer Destille die bereits seit 1883 feinste Spiritousen destilliert, hat mit dem „Swiss Classic Gin“ einen edlen Vertreter im Sortiment.

Bei Preisen von ca. 60,- € für 0,7 Liter können wir hier von einem Super Premium Gin sprechen.  Dabei kommt der Gin in einer Umverpackung aus Karton in Silber daher. Der erste Eindruck ist ebenfalls sehr edel. Die Kugelrunde Flasche hat als Aussparung im Boden das weltbekannte Matterhorn.  Eine nette Idee wie wir finden. Verschluss und Etikette sind ebenfalls ohne Fehl und Tadel.

Bild  Bild

So beschreibt sich der Studer Swiss Classic Gin selbst:

This Premium Gin is the perfect result of well-crafted recipes and the highest quality distillation methods. Produced according to a special distilling process using the purest Alpine water from our own spring, it is enjoyed by gin connoisseurs worldwide.

Neben feinsten Schweizer Quellwasser aus den Alpen wurden Wacholder, Engelwurz, Kubebenpfeffer, Zitrusgras, Lavendelblüten, Koriander und Ingwer verwendet. Die weiteren Zutaten sind nicht bekannt und wohl geheim in einem Schweizer Banktresor gelagert.

Im Geruchstest gibt sich der Gin äußert klassisch mit einer dominaten Wacholder und Zitronennote. Der Eindruck wirkt eher mild als kräftig alkohollastig, was bei 40% auch nicht verwunderlich ist.

Im Geschmackstest bestätigt sich die klassische Auslegung des Gins. Neben dem Wacholdergeschmack ist der Zitronencharakter stark ausgeprägt. Vielleicht schon eine Spur zu deutlich. Der Abgang ist mild und etwas kurz. Im Nachgang bleibt ein trockener und kräftiger Eindruck zurück der sich geschmackvoll hält. Ohne großes Chi-Chi, weiß der klassisch Vertreter sich aber durchzusetzen.

Als Gin Tonic ist nahezu jedes Tonic Water auf dem Markt zu empfehlen. Sehr gut hat er uns dabei mit dem ebenfalls aus der Schweiz stammenden Gents Swiss Roots Tonic Water gefallen…

Fazit: ein solider und gut schmeckender Gin in einer tollen Flasche der allerdings für den Preis uns eine Spur zu „normal“ erschien. Hier sind preiswertere Vertreter unter den London Dry Gins eine harte Konkurrenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s