Gin ist Medizin – MediGin

Bild

Gin ist Medizin – MediGin

„Die Geschichte des Gin geht zurück auf den Mediziner Franz de le Boë. Der aus Deutschland stammende Arzt entwickelte Tropfen auf Basis von Alkohol und Wacholder, die gegen Magenbeschwerden helfen sollten. Der Name M e d i G I N rührt also daher, dass Gin ursprünglich als Medizin gedacht war.“ – MediGin

Aus dem hohen Norden Deutschlands aus Kiel in Schleswig-Holstein kommt jetzt ein weiterer neuer Gin in den Handel, der MediGin. Dabei macht man kein Hehl daraus, dass es sich um keinen „London Dry Gin“, sondern um einen „New Western Dry Gi“n handelt. Der Gin wurde von Andreas Werner dem dreifachen Kieler Cocktail Cup Gewinner von der Trafobar entwickelt.

Neben dem urtypischen Wacholder sind Pflaume, Apfel, Haselnuss, Koriander, Muskatblüte, Zitrone, Orange die Geschmacksträger des Destillates. Sehr floral also schon von den Inhaltsstoffen her.

Das Flaschendesign unserer Probierflasche ist identisch mit dem der handelsüblichen 0,5 Liter Flasche. Das braune Glas wirkt in seiner Form tatsächlich wie eine Medizinflasche für diverse Mittelchen. Das Konterfeit des Mediziniers bestimmt auch das Etikett-Design. In Blau-Weiss gehalten, vermögen die von Hand geklebten und nummerierten Etiketten zu überzeugen. Der Drehverschluss ist aus Kunststoff. Die Flasche wirkt wertig. Der Alkoholgehalt des Gins liegt bei 47%. Im Handel kostet der Gin bei 0,5 Liter inhalt knapp 35,- €.

Der Gin wird wie fast jeder neuere Gin in kleinen Batches destilliert. Ein Vorgang lässt dabei ca. 700 Liter des Gins entstehen.

Bild

Das sagen die Mediziner:

Was ist anders bei M e d i G I N?   Jede Abfüllung besteht aus maximal 700 Flaschen á 0,5 l und macht M e d i G I N mit jeder Charge zu einem echten Sammlerstück. Jedes einzelne Etikett wird noch von Hand aufgeklebt und mit der entsprechenden Flaschennummer versehen. Zu dem wird jeder Tropfen des kostbaren Gins ohne maschinelle Unterstützung in die Flasche abgefüllt – handcrafted eben. Ein Alkoholgehalt von 47% Vol. verleihen M e d i G I N eine Kombination aus einem erstaunlich weichen Körper mit einem durchaus harten Charakter.

Die Inhaltstoffe MediGIN mit Zutaten Pflaume, Apfel, Haselnuss, Koriander, Muskatblüte, Zitrone, Orange und natürlich Wacholder verleihen dem New Western Dry Gin seinen einzigartigen Geschmack. Wie trinkt man M e d i G I N?   Am besten genießt man M e d i G I N mit rotem Traubensaft (100% Direktsaft), pur oder mit einem hochwertigen Tonic Water und einem Twist Grapefruit. Natürlich ist dieser Gin auch für Cocktails hervorragend geeignet.

In der Nase machen sich fruchtige Noten ebenso wie ein klassischer nadeliger Wacholdergeruch breit. Scharfe Alkoholnoten störten nicht den Geruchseindruck.

In der Verkostung des MediGins (Zimmertemperatur) spürt man zuerst eine milde Süße welcher binnen kürzester Zeit ein kantiger nordischer Charakter folgt. Mit warmem und leicht scharfem Abgang bahnt sich der Gin seinen Weg in den Magen und erwärmt ihn langanhaltend. An den Gaumen haften sich Koriander und Wacholder. Ein leichter Orangengeschmack gesellt sich dazu, ein Quäntchen Zitrus blieb ebenfalls haften. Aufgrund der Zutaten hätten wir durchaus einen noch floraleren Geschmack erwartet. In Summe ist der MediGin dadurch aber recht ausgewogen.

Im Gin Tonic paart sich der MediGin gut mit sehr leichten Tonics, da wären z.b. Das Fever Tree oder das 1724er Tonic gute Spielpartner. Herbe Tonics lassen den Gin zu stark verblassen. Der Hersteller empfiehlt als Partner im Glas auch einen guten roten Traubensaft (Direktsaft 100%).

Deutsche Version
Fazit: blumiger „New Western Dry Gin“ der trotz der floralen Note ordentlich Punch hat und klasse schmeckt. Ideal für alle Fans von New Western Dry Gin. 

english version
Rating: flowery New Western Dry Gindespite the floral note has neat punch and a great taste. Great for all fans of the New Western Dry Gin.

Herstellerkontakt

Andreas Werner
Kleiner Kuhberg 12a
24103 Kiel

info@medi-gin.de
www.medi-gin.de

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gin ist Medizin – MediGin

  1. Pingback: Aus Medigin wird Spitzmund Gin… |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s